CANopenIA Chip Lösungen

CANopenIA-Chiplösungen bieten entweder einen Stand-Alone-Zugriff oder implementieren den in Kombination mit einem Host-Prozessor verwendeten Coprozessormodus.

Der CANopenIA-M0 von ESSolutions kann direkt als CANopen CiA 401 generisches E/A kompatibler Eingangs- und Ausgangsknoten für digitale und analoge Daten verwendet werden. Der Chip unterstützt insgesamt bis zu 28 digitale Ein- oder Ausgänge, die in 4-Bit-Ports gruppiert sind. Ein Port kann auch für 4 analoge Eingänge mit einem On-Chip-ADC mit 10 Bit Auflösung konfiguriert werden. Ein Port kann konfiguriert werden um externe analoge Komponenten, die über SPI verbunden sind, mit höherer Auflösung (12bit), zu unterstützen.

Coprozessorlösungen, die das CANopenIA-Remotezugriffsprotokoll implementieren, sind als Chip-Binärdateien verfügbar, bei denen reguläre Mikrocontroller in CANopenIA-Chips umgewandelt werden, indem sie mit der CANopenIA-Firmware programmiert werden.